Buchtipps

Eine Warnung vorweg: wer einmal anfängt dieses Buch zu lesen, sitzt bald fest mit im Boot, die Geschichte wird ihn nicht aussteigen lassen. Der Autor erzählt die Geschichte von Pi Patel, oder besser, lässt sie erzählen von diesem Inder, der heute mit Frau und Kindern in Toronto lebt und der als gerade mal sechzehnjähriger ein unglaubliches...
Auch wenn der Originaltitel Shelter (Zuflucht) den Kern dieses Buches sehr gut trifft, spricht der deutsche Titel Der Duft des Regens einen wichtigen Zug dieses Romans an. Greenslades Werk ist ein sehr sinnlicher Roman, in dem nicht nur der Regen duftet. Die kanadische Wildnis mit abgelegenen Siedlungen, einsamen Pisten, mit Wäldern, Flüssen,...
Altern. „Das Wissen, dass die Zukunft kürzer sein wird als die Vergangenheit.“ Silvia Bovenschen hat als „alternde behinderte Mehrfachkranke“ (sie hat seit vierzig Jahren Multiple Sklerose) vielleicht eine besondere „Qualifikation“ zum Thema zu schreiben. Ihr Buch stellt in kleinen Texten, mal mit, mal ohne Überschriften, manchmal nur in kurzen...
Das Besondere an den Büchern von Haruki Murakami ist, dass Alltag und Wunder in ihnen sehr nahe beieinander liegen. Mit dem Aufblättern der ersten Seite begeben sich Murakami-LeserInnen in eine Art Paralelluniversum und manchmal kommt man sich vor wie in einem dieser Träume, wo alles seltsam vertraut erscheint. Dazu schreibt Murakami einen derart...
Der amerikanische Autor John Williams gelangte in Deutschland erst posthum zu literarischem Ansehen. Sein Roman Stoner um einen aus ärmlichen Verhältnissen stammenden Literaturprofessor fand bei Kritikern und Lesern großen Anklang. Nun ist im dtv ein zweiter großartiger Roman dieses Autors aus dem Jahr 1960 erschienen  und in diesem lässt der...
„Löwen wecken“ ist ein fesselndes Buch! Schon auf den ersten beiden Seiten, im Prolog, ahnt man, was da auf einen zukommen könnte, aber tatsächlich übertrifft der Inhalt dieses Romans die Ahnungen bei weitem. Der israelische Neurochirurg Etan Grien überfährt nachts in der Wüste einen Mann, einen Eritreer, der ihm vor das Auto gelaufen ist. Als...
Es gibt viele Fotografinnen, die Anfang des 20. Jahrhunderts geboren wurden, etliche berühmt, einige vergessen. Namen wie Berenice Abbott, Diane Airbus, Tina Modotti, Lee Miller fallen mir da ein. Aber von einer Fotografin namens Amory Clay habe nicht nur ich nie gehört. William Boyd hat sie sich ausgedacht. In seinem Roman erzählt er das Leben...
1979 kämpft im Iran der junge Behsad in der Kommunistischen Partei gegen das Regime des Schahs. Als der vermeintliche Erlöser in Gestalt von Ayatollah Khomeini per Air France einschwebt, ist der Kampf entschieden, die Freiheit jedoch scheinbar endgültig verloren. Nahid kann sich knapp vor der Welle der Verhaftungen retten, und während die Bewegung...
Was für eine herzerfrischende Lektüre! “Der Pfau” ist für mich das schönste Buch, das ich in den letzten Jahren gelesen habe. Und das gilt sowohl für den Umschlag mit dem Pfau als Blickfang,  als auch für die charmante Geschichte. Isabel Bogdan ist bekannt als Übersetzerin britischer Literatur, z.B. von Jane Gardam und Nick Hornby. Nun hat...
Geben Sie, geschätzte Leser, dem Fabulieren eine Chance! Diesem Satz, den die junge Autorin ihrem zweiten Roman voranstellt, möchte ich mich aus ganzem Herzen anschließen. Vea Kaiser mag nicht die perfekte Stilistin sein, aber erzählen kann sie, dass es eine wahre Freude ist. Blasmusikpop hieß ihr gefeiertes Debut und ein kleines Alpendorf war...

Seiten