0

Liebe Kund*Innen

Von Montag bis Freitag 10.00 - 18.00 Uhr und an den Samstagen von 10 - 14 Uhr ist der buchladen geöffnet.

Wir freuen uns, wenn Ihr weiterhin im buchladen eine Maske tragt.
Und sagen danke für das Verständnis dafür.
 

Bestellungen nehmen wir auch gerne per Telefon 0681.31171, per Mail mail@derbuchladen.com oder via unseren Webshop entgegen.
Wir senden die Bücherwünsche natürlich auch gerne auf Wunsch zu.

Sommerseiten 2022 - unsere Empfehlungen

umschlag_sommerheft2022_web.jpgUnser aktuelles Empfehlungsheft für die Sommerzeit

wie immer gut gefüllt mit unseren Lesetipps:  wir empfehlen Bücher aus den Bereichen Belletristik, Krimi, Sach- und Kinder/Jugendbuch!

Sommerseiten 2022 (als pdf)

Wir schicken es auch gerne per Post zu! Einfach eine mail schicken an mail@derbuchladen.com

 

umschlag_web2020.jpg

 

In unseren Empfehlungsheften stellen wir 2 x im Jahr unsere Lesetipps zusammen.

Hier können Sie in den älteren Empfehlungsheften stöbern

 

 

30.07.2212:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Im Rahmen des Nauwieser Festes, das dieses Jahr am letzten Juliwochenende wieder stattfinden wird, laden wir zum Buchladen-Bücherflohmarkt ein. Dort bieten unsere Kund*innen jede Menge Bücher an.

Wir empfehlen:

Jetzt ist der Roman als Taschenbuch erschienen: „In seinem neuen Roman nimmt uns Autor Andreas Maier mit auf Reisen“ - schrieb der Verlag bei Erscheinen des gebundenen Buches. Das mag ja besonders verführerisch klingen, doch: Finger weg von diesem Buch, wenn Sie gerne Reiseliteratur lesen, sich für ferne Länder, fremde Sitten interessieren.

Ein alter Hof neben der Autobahn, ein paar Schweine und Felder – dazwischen versucht Jacob sich durchzuschlagen und den Hof vor dem Niedergang zu bewahren. Den eigenen Vater muss er davon abhalten auch noch das letzte Stück Land der Familie für eine seiner verrückten Investitionen zu verkaufen.

Der Protagonist Mikita ist fünf Jahre alt als er seine Mutter verliert. Er wächst bei seinem Onkel Slawa und dessen Lebenspartner Lew in Russland auf. Mikita erlebt eine fröhliche und glückliche Kindheit mit seinen beiden Vätern, die jedoch jäh mit seiner Einschulung unterbrochen wird. Von nun an diktiert das Lügen und ein endloses Versteckspiel seine Tage. Mikita darf nichts von seinem Leben und seinen beiden Vätern preisgeben, zu groß ist die Angst, dass die kleine Familie entzweit und bestraft werden könnte.

Dreißig Jahre lang hat Hüseyin in Deutschland keine Überstunde, keinen Wochenenddienst in der Fabrik ausgelassen um sich und seiner Familie eine Eigentumswohnung in Istanbul zu kaufen. Doch als er endlich in der fertig eingerichteten Wohnung steht, stirbt er. Herzinfarkt. Tot. Ganz alleine.

Lesen Sie dieses Buch nicht, wenn sie ein heiteres, feinsinniges Büchlein über Yoga erwarten. Ein solches zu schreiben war nach eigener Auskunft die Absicht des Autors, doch das Schicksal durchkreuzt seine Pläne in Gestalt des terroristischen Anschlags auf Charlie Hébdo, bei dem ein Freund getötet wird, eine bipolare Störung wird diagnostiziert, in deren Verlauf er in eine tiefe Lebenskrise stürzt und in psychiatrischer Behandlung auch einer  Elektrokonvusionstherapie (weniger charmant und veraltet:Elektroschocks) unterzogen wird.

Jetzt im Taschenbuch! Kalmann ist ein liebenswerter, kognitiv beeinträchtiger Mann von 34 Jahren, der in der Dorfgemeinschaft von Raufarhöfn, einem kleinen Ort im Norden Islands, gut aufgehoben ist. Er hat sich selbst zum Sheriff erklärt, hat er doch von seinem seit der Kindheit abwesenden Vater immerhin einen Cowboyhut, Sheriffstern und Gewehr aus den fernen USA geschickt bekommen.

Neue Bücher

Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren:


Mit * gekennzeichnete Felder sind auszufüllen.

Unsere Datenschutzerklärung können Sie hier abrufen.

deutscher_buchhandlungspreis_logo_2019_mit_zusatz_retina.jpgbuchhandlungspreis.jpg