Buchtipps

Lang ist es her, dass Michael Schürtz im Streit mit der Familie das Kaff verlassen hat. Nun, Vater und Mutter sind längst tot, soll er am Ort seiner Kindheit und Jugend als Bauleiter die Fertigstellung einer Wohnanlage überwachen. Mit schwarzem Hemd, Levis, Budapestern an den Füßen und einem Schuss Großstadtallüren trifft er auf einige alte...
Der Anruf einer Anwaltskanzlei bedeutet für den frustrierten Literaturprofessor Samuel Anderson das erste Lebenszeichen seiner Mutter nach über zwanzig Jahren. Als er ein Kind war, hat sie ihn und den Vater ohne ein Abschiedswort verlassen und nun fordert das Anwaltsbüro seiner Mutter Samuel dazu auf, eine Stellungnahme zu ihren Gunsten zu...
Freiheitskämpfer oder Terroristen? Es hängt wohl sehr vom Standpunkt des Betrachters ab, welches Urteil über die ETA gefällt wird und ihren Kampf um die Unabhängigkeit des Baskenlandes. Im Jahr 2011 erklärte die ETA den bewaffneten Kampf für beendet, in knapp 50 Jahren starben über 800 Menschen bei Anschlägen und Attentaten. Fernando Aramburu...
Jetzt auch im Taschenbuch! Ein kleiner Geniestreich ist dem amerikanischen Autor Castle Freeman da gelungen: 170 Seiten, die mit der Wucht einer Dampflok daherkommen und den erstaunten Leser überrollen. Am besten stellen Sie sich schon mal darauf ein, das schmale Büchlein in einem Rutsch zu lesen, wenn Sie erst einmal angefangen haben....
Sylvie Schenk beschreibt in eindrucksvollen Szenen ein Leben zwischen Frankreich und Deutschland in der Nachkriegszeit und den 60er Jahren - jetzt im Taschenbuch Um ein ganzes Leben zu beschreiben, braucht es nicht unbedingt umfangreiche Bücher. Da passt der 160 Seiten starke Roman von Sylvie Schenk in eine Reihe mit den Büchern von z.B. Maria...
„Geschichte ist Geschichtenerzählen“ lässt Yaa Gyasi eine ihrer Figuren sagen. Und genau das tut Gyasi in ihrem Roman und spannt dabei einen zeitlichen Bogen über 200 Jahre. Da sind im 18. Jahrhundert an der ghanaischen Küste die zwei Halbschwestern Effia und Esi, die ohne Wissen voneinander aufwachsen. Sie haben zwar dieselbe Mutter, aber ganz...
Jetzt im Taschenbuch erschienen! Ich weiß nicht, welche Wörter am besten auf dieses Buch zutreffen: lustig, witzig, komisch, ironisch, zugleich aber auch anrührend, ergreifend, traurig, realistisch …? Für mich war es ein Lesespaß der besonderen Art und es hat mich begeistert, wie schon lange kein Buch mehr. Dmitrij Kapitelman, 1986 in Kiew...
Ein wundervoller historischer Roman ist Daniel Kehlmann da gelungen! Den berühmten Spaßmacher, bei dessen Späßen das Lachen oft im Hals stecken bleibt, in die Zeit des Dreißigjährigen Krieges zu verpflanzen, stellt sich als ein gelungener Schachzug heraus. In einer Zeit voller Gewalt, Grausamkeit, Hunger und Elend wird auch aus dem Narren Tyll...
Mit dem Roman Löwen wecken hat mich die Autorin vor zwei Jahren wirklich sehr beeindruckt. Auch in ihrem neuen Buch Lügnerin geht es wieder um moralische Entscheidungen und wie eine einzige falsche Aussage das Leben total verändern kann. Da ist ein 17-jähriges Mädchen in Israel, das neben der Schule in einer Eisdiele arbeitet. Sie hält sich...
Ein großartiger Abenteuerroman voller Spannung, Tempo und Humor! Die Geschichte um Te Trois, Eddie, Julie und Tit führt uns zu Beginn des 20. Jahrhunderts in die Sümpfe Louisianas, nach New Orleans und St. Louis, auf den Mississippi und mit der Eisenbahn bis nach Chicago. Und das alles nur, weil die vier Kinder beim Angeln eine rostige Büchse mit...

Seiten