Buchtipps

Jetzt im Taschenbuch Als der Bethausvater überraschenderweise einen Säugling auf seiner Türschwelle vorfindet, nimmt er die Kleine auf. Älter geworden übernimmt sie Aufgaben, wie den Haushalt – was in der Dorfgemeinschaft eine Selbstverständlichkeit und Gesetz ist – macht Feuerholz, sammelt Kräuter und unterstützt den Bethausvater bei Zeremonien…
Wir sind in der fiktiven Kleinstadt Holt in Colorado, der Schauplatz aller Bücher von Kent Haruf.  Die Leser*in trifft auf vertraute Figuren aus "Lied der Weite", wie die McPheron Brüder und die von ihnen aufgenommene junge Victoria. Und eine Vielzahl neuer Personen lernen wir kennen, mit ihrem alltäglichen Leben, ihren Sorgen. Die Empathie,…
In der Gegend von Garmisch-Patenkirchen soll die gerade frisch nach Weilheim versetzte Kommissarin Anna Jahn einen Fall lösen, der viele Fragen aufwirft und - da in der Grenzregion zu Österreich liegend - der ohne Einbeziehung des LKA Tirols in Person von Bernhard Krammer nicht gelöst werden kann. So muss das sehr unterschiedliche Ermittlerteam…
Katja Oskamp erzählt voller Empathie von einfachen Leuten, die in Mahrzahn zu ihr zur Fußpflege kommen. Liebevoll beobachtet und warmherzig beschrieben, entsteht ein Kaleidoskop von unterschiedlichen Charakteren und Einblicken ins Leben "kleiner" Leute. Unbedingt lesenswert! (A. Mantwill)
Dieses Büchlein taugt glatt zur Bibel! Das Cartoonduo Hauck & Bauer, seit vielen Jahren v.a. bekannt aus der FAZ und dem Satiremagazin Titanic, bringt im feinen Leineneinband sein erstes Best-of heraus. Aus Insiderkreisen hört man, dass beim Kunstmann Verlag zunächst ein riesiges Coffee-Table-Book angedacht war, doch die Künstler bestanden auf…
Kalmann ist ein liebenswerter, kognitiv beeinträchtiger Mann von 34 Jahren, der in der Dorfgemeinschaft von Raufarhöfn, einem kleinen Ort im Norden Islands, gut aufgehoben ist. Er hat sich selbst zum Sheriff erklärt, hat er doch von seinem seit der Kindheit abwesenden Vater immerhin einen Cowboyhut, Sheriffstern und Gewehr aus den fernen USA…
Ronya Othmann hat, zusammen mit Cemile Sahin, für die taz die Kolumne „Orient Express“ geschrieben und studiert am Literaturinstitut in Leipzig. Die Sommer ist ihr Debütroman und erzählt von Leyla. Die Protagonistin wurde, wie auch die Autorin, in Deutschland geboren und hat einen aus Syrien geflüchteten jesidischen Vater und eine deutsche Mutter…
Lisa ist aus Deutschland nach Paris gekommen, um die Wohnung ihrer Großmutter leer zu räumen und zu verkaufen. Sie erinnert sich an Begebenheiten, Besuche bei Mamie, sie horcht den Erzählunen ihrer Mutter aus deren Kindheit nach. Der Roman erzählt von drei Generationen Frauen, Geschichten über Identität, Heimatverlust, Heimat finden. (A. Mantwill…
In den Turiner Skaterpark setzt sich eines Sonntagnachmittags ein Mann. Er ist älter und einsam. Die Sonne scheint, ein leichter Wind weht.Heute Morgen hat er begonnen, Rezepte aus dem Familienkochbuch zum ersten Mal in seinem Leben zu kochen. Nachzukochen. Zum Essen kam allerdings heute Mittag nicht wie erwartet seine Tochter Sonia mit ihrem Mann…
Mitten hinein ins intellektuelle, oder wie man nun gerne sagt  ́andere ́ US-Amerika, führt uns dieser dritte Roman von Ben Lerner – und mitten heraus aus seinem Leben, denn es ist ein im engen Sinne autofiktionaler  Roman,  in  dem  uns  der  Autor  als  Adam  Gordon  begegnet,  17-…

Seiten