Caspak/Lanois: Die Kurzhosengang

Hierzulande sind sie so gut wie unbekannt doch in ihrer kanadischen Heimat sind Rudolpho, Snickers, Island und Zement echte Stars – zumindest wenn man den Autoren Victor Caspak und Yves Lanois (sowie ihrem deutschen Übersetzer Andreas Steinhöfel) Glauben schenken mag.
So berühmt sind die vier Jungs, dass sie in einer Fernsehshow ihre grausigsten Abenteuer erzählen dürfen, bei deren Schilderung dem entsetzten Leser sozusagen der Angstschweiß auf der Stirn gefriert. Etwa wenn die Schule der vier von einem Blizzard davongeweht wird oder plötzlich ein Grizzly im Wohnzimmer steht. Ihr Dauerstress mit der fiesen PauliBande oder ihre Fahrt in einem Geisterzug oder oder oder… DIESE Jungs führen wirklich ein aufregendes Leben und sozusagen als Bonbon erfahren wir noch von jedem der vier, wie sie zu ihrem legendären Namen ‘Die Kurzhosengang’ kamen.

Geben wir es ruhig zu: Deutsche LeserInnen sind irgendwie schon erleichtert, dass es in unseren Gefilden keine Grizzlys, Schneestürme, Wölfe und (soweit bekannt) Geisterzüge gibt, auch wenn sie ein wenig neidisch sein mögen auf den Ruhm des Quartetts.
Das herrlich kurzweilige und hochgradig witzige Büchlein ‘Die Kurzhosengang’ sei allen LeserInnen ab 10 Jahren innig ans Herz gelegt. (P. Philippi)

Caspak, Victor/Lanois, Yves/Drvenkar, Zoran
Carlsen Verlag GmbH
ISBN/EAN: 9783551355645
6,99 € (inkl. MwSt.)
Kategorie:
Kinderbuch