Castle Freeman: Männer mit Erfahrung

Jetzt auch im Taschenbuch!
Ein kleiner Geniestreich ist dem amerikanischen Autor Castle Freeman da gelungen: 170 Seiten, die mit der Wucht einer Dampflok daherkommen und den erstaunten Leser überrollen. Am besten stellen Sie sich schon mal darauf ein, das schmale Büchlein in einem Rutsch zu lesen, wenn Sie erst einmal angefangen haben. Gottseidank sind 170 Seiten an einem Nachmittag, je nach Wetter auf der Gartenliege oder der Couch zu schaffen. Sie werden es nicht bereuen!
Tief im abgelegenen Vermont ist Freemans Geschichte angesiedelt, und man hat schnell den Eindruck, dass man sich auch in einer ganz anderen Zeit befindet, in einer Zeit, in der es Autos und Dosenbier geben mag, doch nur ein Recht: das Recht des Stärkeren. Diese Erfahrung macht zumindest Lilian, eine junge Frau, die an einem frühen Sommermorgen den örtlichen Sheriff um Hilfe bittet gegen einen finsteren Gesellen, der gerade ihre Katze getötet hat und sie ernsthaft bedroht. Blackways heißt der Typ, der in der ganzen Gegend dafür gefürchtet ist, dass er sich nimmt, was immer er will. Doch der Sheriff will oder kann Lilian nicht helfen. Immerhin gibt er ihr den Tipp, sich in einer stillgelegten Fabrik nach Hilfe umzusehen.
Als Lilian die ehemalige Fabrik verlässt, hat sie zwei Männer an ihrer Seite: den alten Lester, der nicht mehr so ganz sicher auf seinen Beinen ist, und den etwas beschränkten aber muskulösen Nate. Bald ist Lilian klar, dass mit Blackways nicht zu reden ist, die Suche nach dem brutalen Mann wird zweifellos in einem Kampf enden. Trotzdem bricht sie mit ihren beiden unzulänglichen Begleitern auf, um Blackways in den Lost Towns zu suchen, einer Wildnis, in der schon einige spurlos verschwanden.
Gnadenlos spannend wie ein Krimi, voller Humor, skurril und unglaublich raffiniert und stilsicher erzählt Freeman von seinen Männern mit Erfahrung und einer jungen Frau, die hartnäckig darauf beharrt, sich auch von einem ausgemachten Schurken wie Blackways nicht einschüchtern zu lassen.
Nach diesem Roman ist eines klar: es braucht keine 1000 Seiten, um zu beweisen, dass man erzählen kann. (P. Philippi)

Freeman, Castle
dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
ISBN/EAN: 9783423146227
10,90 €
Freeman, Castle
Nagel & Kimche AG Verlag
ISBN/EAN: 9783312006878
18,90 €
Kategorie:
Belletristik