0

Der knallblassrote Luftballon

13,90 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783941651432
Sprache: Deutsch
Umfang: 36 S., 36 farbige Illustr., 36 Illustr.
Format (T/L/B): 1 x 21.7 x 21.6 cm
Lesealter: 4-7 J.
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Der knallblassrote Luftballon verliert die Strahlkraft seiner Farbe, je nach Stimmungslage des Scheidungskindes, denn für den Jungen ist plötzlich seine heile Welt zerplatzt. Und lange Zeit merkt keiner, wie es ihm wirklich geht, alles scheint wieder geregelt und neu geordnet. Erst als Vater und Mutter verstehen, dass sie zwar wie Sonne und Mond getrennte Wege gehen, für ihr Kind aber immer gemeinsam Eltern bleiben, fängt auch sein Ballon an, wieder hell zu strahlen. Die schwarzweißroten Illustrationen und einfühlsamen Texte der taiwanesischen Autorin und Illustratorin Nydia Yang sind außergewöhnlich. Die Symbolik im Vergleich der getrennten Eltern mit dem Zusammenspiel von Sonne und Mond trifft ins Mark.

Autorenportrait

Die schwarz-weiß-roten Illustrationen und einfühlsamen Texte der taiwanesischen Autorin und Illustratorin Nydia Yang sind außergewöhnlich. Die Symbolik im Vergleich der getrennten Eltern mit dem Zusammenspiel von Sonne und Mond trifft ins Mark.

Leseprobe

Nachwort von Prof. Dr. Alexander Grob und Dr. Nancy Bodmer, Lehrstuhl für Entwicklungs- und Persönlichkeitspsychologie, Universität Basel Kinder sind lebensfreudig und neugierig. Sie entdecken immer wieder neue Welten, aufräumen ist nicht angesagt. Nur die Eltern wollen Ordnung. Kinder sehen, dass bei den Eltern nicht immer alles in Ordnung ist. Sie streiten sich. Manchmal heftig; manchmal so, dass es Angst macht. Draußen ist niemand, mit dem man darüber sprechen kann. Die Katze mag nicht zuhören, die Nachbarn sind nicht zu Hause, Mama trinkt schnell den Kaffee, Papa liest die Zeitung, die anderen Kinder spielen zusammen. So kann ein Kind schon mal denken, dass die Welt wegen seines Verhaltens nicht in Ordnung ist. Je nach Alter des Kindes und Sichtbarkeit der Auseinandersetzung zwischen den Eltern kann ein Kind die elterlichen Konflikte verarbeiten. Es muss lernen, dass auch Ängste und Unsicherheiten zum Leben gehören. Dass es aber ebenso viele Situationen gibt, die eindeutig, hoffnungsvoll und konfliktfrei sind. Das Kind soll darin unterstützt werden, erkennen und verstehen zu können, dass die Konflikte zwischen seinen Eltern unabhängig von seiner Person bestehen und es keine Schuld für die Auseinandersetzungen und das mögliche Auseinanderbrechen der Familie trägt. Anhand dieses kindgerecht gezeichneten Buches kann einem Kind nachvollziehbar gemacht werden, dass es nicht für die Probleme und Streitereien der Eltern verantwortlich ist. Werden die Schlüsselsituationen (Handstand im Kinderzimmer, Mahlzeiten bei den getrennten Eltern, gemeinsame Rettungsaktion durch die Eltern) mit dem Kind besprochen, kann ihm leicht aufgezeigt werden, dass auch nach Auszug des einen Elternteils in dunklen Nächten Mond und Sonne nebeneinander leuchten, auch wenn diese nicht immer beide zu sehen sind.