Unabhängigkeit! (kartoniertes Buch)

Separatisten verändern die Welt
ISBN/EAN: 9783861538387
Sprache: Deutsch
Umfang: 270 S., 17 Karten
Format (T/L/B): 2.3 x 20.5 x 12.5 cm
Auflage: 1. Auflage 2015
Einband: kartoniertes Buch
Auch erhältlich als
18,00 €
(inkl. MwSt.)
Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen
In den Warenkorb
Separatisten haben weltweit wachsenden Zulauf. Während viele etablierte Nationalstaaten Krieg, Terror und Vertreibung, aber auch wachsender Konzernmacht und sozialer Ungleichheit scheinbar machtlos gegenüberstehen, versprechen die Unabhängigkeitsbewegungen eine bessere, selbstbestimmte Zukunft. Ihre Visionen sind so unterschiedlich wie die Mittel, zu denen sie greifen: Die einen glauben an die Macht des Stimmzettels, andere kämpfen mit Waffengewalt für ihre Ziele. Gemeinsam sind sie dabei, die politische Weltkarte, wie wir sie kennen, zu verändern. Die Korrespondentinnen und Korrespondenten von weltreporter.net berichten in ihren spannenden Reportagen von Unabhängigkeitsbewegungen überall auf der Welt: in Katalonien, Schottland und dem Osten der Ukraine, im türkischen und im irakischen Teil Kurdistans, im Südsudan oder im kanadischen Québec. Sie beschreiben, wie der Befreiungskampf palästinensische Familien spaltet, wie die Samen im hohen Norden Norwegens ihre Autonomie vorbildlich gesichert haben und was passieren kann, wenn Privatpersonen ihren eigenen Staat ausrufen. Zusammengenommen ergibt sich das Bild einer neuen Weltunordnung.
Gerd Braune wurde 1954 in Toronto/Kanada geboren und wuchs in Deutschland auf. Nach einem Zeitungsvolontariat und einem Magisterstudium der Politik- und Rechtswissenschaft arbeitete er von 1983 bis 1992 als landespolitischer Korrespondent der Nachrichtenagentur AP in Wiesbaden und Mainz, danach fünf Jahre als Nachrichtenredakteur bei der Frankfurter Rundschau. Seit 1997 lebt er in Ottawa und berichtet als freiberuflicher Korrespondent über Kanada und insbesondere auch über die Entwicklungen in der Arktis. Gerd Braune ist Mitglied des globalen Korrespondentennetzwerks "Weltreporter" und betreibt die Website Arctic Report (www.arctic-report.net).