Die Belagerung von Krishnapur (Paperback)

Roman, MSB Paperback 29
ISBN/EAN: 9783751801041
Sprache: Deutsch
Umfang: 475 S.
Format (T/L/B): 3.5 x 20.5 x 12 cm
Einband: Paperback
Auch erhältlich als
14,00 €
(inkl. MwSt.)
Lieferbar innerhalb 1 Tages
In den Warenkorb
Der große Roman über die letzten Tage des britischen Empires jetzt endlich als Taschenbuch. Indien 1857: George Fleury, ein junger Angehöriger der britischen Oberschicht, reist zu dem isolierten britischen Außenposten Krishnapur. Von dort soll er über den positiven Einfluss von Zivilisation und Fortschritt auf das vermeintlich rückständige Indien berichten. Gerüchte von Unruhen und Aufständen erreichen die Stadt, das Land ist in Aufruhr, doch die Vertreter der Britischen Ostindien-Kompanie halten Tea Time, fest überzeugt von ihrer militärischen und moralischen Überlegenheit. Als sie tatsächlich unter Belagerung geraten, kämpfen sie in einer zunehmend verzweifelten Lage nicht nur um ihr Leben, sondern auch um jeden Rest von viktorianisch geprägtem Anstand und Würde. Der historische Aufstand der indischen Sepoy-Soldaten Mitte des vorletzten Jahrhunderts bildet den Hintergrund dieser brillanten, von absurdem britischen Humor durchzogenen Erzählung um den wackeren George Fleury.
 James Gordon Farrell, 1935 in Liverpool geboren, beschreibt in seiner >Empire Trilogy< den Niedergang des Britischen Imperiums. Die Trilogie gilt als sein Hauptwerk, in dem er heftige Kritik an Kolonialismus und Ausbeutung übte. 1973 nutzte Farrell seine Preisrede zum Man Booker Prize, um diese Kritik gegenüber dem Sponsor des Preises, der Booker Group, erneut zu formulieren. 1979 ertrank er, als er beim Angeln ins Wasser stürzte.