Wer war Ludwig van? (E-Book, EPUB)

eBook - Drei Denkanstöße, Wiener Vorlesungen
ISBN/EAN: 9783711754363
Sprache: Deutsch
Umfang: 80 S., 0.79 MB
Auflage: 1. Auflage 2020
E-Book
Format: EPUB
DRM: Digitales Wasserzeichen
Auch erhältlich als
7,99 €
(inkl. MwSt.)
Download
E-Book Download
Über kaum einen anderen Komponisten ist so viel geforscht worden wie uber Beethoven. Fest ins kulturelle Gedächtnis haben sich Vorstellungen des Komponisten als "grollender Titan", als Genie oder als ubernationale Größe eingeschrieben. Dabei hat jede Zeit ihre eigene Imagination von Beethoven: Die Gegenwart stößt sich kaum mehr an popkulturell-bunten Beethoven-Vorstellungen, während Beethoven um 1900 als Überwinder und Held Identifikationsfigur fur Militarismus und Nationalismus war. Doch wie hängen diese Bilder mit jenem Pianisten und Komponisten zusammen, der 1792 nach Wien kam, in der Wiener Aristokratie bestens vernetzt war und gefördert wurde, und der im kulturellen Soziotop Wiens zur Zeit von Belagerung, Krieg und politischen Umbruchen kunstlerisch neue Wege suchte?
Birgit Lodes studierte in Munchen, an der University of California Los Angeles und an der Harvard University. Seit 2005 lehrt sie als ordentliche Professorin fur Historische Musikwissenschaft an der Universität Wien und fungiert als korrespondierendes Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften sowie der Academia Europaea. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen auf der Musik der Renaissance sowie auf der Zeit um 1800. Sie ist Leiterin eines siebenjährigen Forschungsprojekts zur Musik am Bonner kurfurstlichen Hof mit dem Ziel, Beethovens Ausbildungszeit als Hofmusiker zu rekonstruieren. In jungerer Zeit veröffentlichte sie unter anderem Neuinterpretationen von Beethovens Liederzyklus An die ferne Geliebte und von seiner Missa solemnis; zudem befragt sie Beethovens Widmungspraxis und seine Verflochtenheit mit (adeligen) Persönlichkeiten der Zeit.Melanie Unseld studierte Historische Musikwissenschaft, Literaturwissenschaft, Philosophie und Angewandte Kulturwissenschaft. 20082016 hatte sie die Professur fur Kulturgeschichte der Musik an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg inne, seit 2016 ist sie Professorin fur Historische Musikwissenschaft am Institut fur Musikwissenschaft und Interpretationsforschung der Universität fur Musik und darstellende Kunst Wien (mdw). 2019 wurde sie zum korrespondierenden Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften gewählt. Im Vorfeld des Beethoven- Jahres 2020 leitete sie das Forschungsprojekt "Erinnerungsort Beethoven: Theater an der Wien". Neben der musikbezogenen Erinnerungsforschung liegen weitere Forschungsschwerpunkte auf der Musikkultur um 1800 sowie auf Fragen der Genderforschung und der Biografik.Susana Zapke ist seit 2009 Professorin fur Historische Musikwissenschaft an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien. Sie studierte Musikwissenschaft und Literaturwissenschaft an den Universitäten Freiburg im Breisgau und Köln, wurde an der Universität Hamburg promoviert und habilitierte sich an der Universität Salzburg. Klavier- und Kontrabass-Studien ergänzten ihre akademische Ausbildung. Seit 1997 leitet sie Drittmittel-geförderte Forschungsprojekte in Deutschland, Frankreich, Spanien und Österreich. Ihre Forschungsschwerpunkte sind die Musik des Mittelalters, die intellektuellen Diskurse des Fin de Siècle und der Wiener Moderne sowie die Musik im urbanen Raum (Stadtimages, Stadtindividualität und Symbolpolitik). Mit Hinblick auf das Beethoven-Jubiläum 2020 initiierte Zapke ab 2017 einen Forschungscluster an der MUK mit kunstlerisch-wissenschaftlichen Aktivitäten, Kongressen und Publikationen, zuletzt erschienen: Beethoven visuell. Der Komponist im Spiegel bildlicher Vorstellungswelten (Wien 2020).

Alle hier erworbenen E-Books können Sie in Ihrem Kundenkonto in die kostenlose PocketBook Cloud laden. Dadurch haben Sie den Vorteil, dass Sie von Ihrem PocketBook E-Reader, Ihrem Smartphone, Tablet und PC jederzeit auf Ihre gekauften und bereits vorhandenen E-Books Zugriff haben.

Um die PocketBook Cloud zu aktivieren, loggen Sie sich bitte in Ihrem Kundenkonto ein und gehen dort in den Bereich „Downloads“. Setzen Sie hier einen Haken bei „Neue E-Book-Käufe automatisch zu meiner Cloud hinzufügen.“. Dadurch wird ein PocketBook Cloud Konto für Sie angelegt. Die Zugangsdaten sind dabei dieselben wie in diesem Webshop.

Weitere Informationen zur PocketBook Cloud finden Sie unter www.meinpocketbook.de.

Allgemeine E-Book-Informationen

E-Books in diesem Webshop können in den Dateiformaten EPUB und PDF vorliegen und können ggf. mit einem Kopierschutz versehen sein. Sie finden die entsprechenden Informationen in der Detailansicht des jeweiligen Titels.

E-Books ohne Kopierschutz oder mit einem digitalen Wasserzeichen können Sie problemlos auf Ihr Gerät übertragen. Sie müssen lediglich die Kompatibilität mit Ihrem Gerät prüfen.

Um E-Books, die mit Adobe DRM geschützt sind, auf Ihr Lesegerät zu übertragen, benötigen Sie zusätzlich eine Adobe ID und die kostenlose Software Adobe® Digital Editions, wo Sie Ihre Adobe ID hinterlegen müssen. Beim Herunterladen eines mit Adobe DRM geschützten E-Books erhalten Sie zunächst eine .acsm-Datei, die Sie in Adobe® Digital Editions öffnen müssen. Durch diesen Prozess wird das E-Book mit Ihrer Adobe-ID verknüpft und in Adobe® Digital Editions geöffnet.