Mark Haddon: Supergute Tage

Abholstation

Neu hinzugekommen ist die Möglichkeit der Abholung von bestellten Büchern an unserer "Abholstation"

Die Abholstation ist in der Karwoche "geöffnet": Montag bis Donnerstag von 12 bis 18 Uhr.

In der Woche nach Ostern: Mittwoch bis Freitag von 12 bis 18 Uhr

Für die Abholung gilt:

  • vorne an der Ladentür klopfen und dann die Bücher im Buchladenhof entgegennehmen
  • bitte 2 Meter Abstand zu uns und anderen halten
  • keine Barzahlung, eine Rechnung liegt bei

Christopher Boone ist 15 und er hasst jede Art von Überraschung und Unordnung. Christopher ist Autist und seine Betreuerin hat ihm geraten, eine Geschichte zu schreiben, die er gerne selbst lesen würde. Und so setzt sich Christopher hin und schreibt auf, wie der Pudel der Nachbarin getötet wird und er versucht, den Täter zu finden. Da kann er noch nicht ahnen, dass er bei seinen Nachforschungen manches erfahren wird, was er lieber nicht wissen wollte und manche seiner geschätzten Sicherheiten aufgeben muss.
Ich gebe zu, ich weiß nicht, wie ein Autist denkt und fühlt. Aber Mark Haddon, der Autor von “Supergute Tage” erzählt so überzeugend und stimmig, dass diese Frage nicht weiter wichtig ist.
Gewürzt mit trockenem englischen Humor gewährt Haddon tiefe Einblicke in die kindliche Seele und wenn wir Chris-tophers Sicht der Dinge betrachten, müssen wir uns eingestehen, dass auch in uns zumindest als Kind ein verkappter Autist steckte (oder immer noch steckt). Erfrischend, wie Haddon durch Christophers Augen einen ganz anderen Blick auf die Welt wirft und verblüffend lehrreich ist diese Einstellung dazu.
“Supergute Tage” bietet ein komplexes Bild der Wirklichkeit und keine perfekten Lösungen, aber so ist das Leben nun mal.
Fünf rote Autos hintereinander sind für Christopher ein sicheres Omen für einen superguten Tag. In dieser Kategorie gedacht, kriegt Mark Haddons Roman wenigstens vier Autos. (P. Philippi)

,
Haddon, Mark
Heyne, Wilhelm Verlag
ISBN/EAN: 9783453410039
9,99 € (inkl. MwSt.)