Takis Würger: Der Club

Hans wächst zunächst recht behütet in einem kleinen Forsthaus auf, verliert seine Mutter jedoch früh und auch sein Vater kommt wenige Jahre später bei einem Unfall ums Leben, als er Hans zu einem der zahlreichen Boxkämpfe fährt.
Der schweigsame Junge ist ein Einzelgänger, vor potenziellen Spielkameraden versteckt er sich. Nach dem Tod seiner Eltern ist seine wenig herzliche Tante Alex, die in Cambridge Kunstgeschichte lehrt, für Hans verantwortlich. Zunächst besucht Hans ein Internat, dann bietet ihm Alex ein Stipendium für Cambridge an - unter der Bedingung, dass er dort für sie ein Verbrechen aufklärt. Er wird in den ebenso verrufenen wie geheimnisumwitterten Pitt Club eingeschleust, schnell fühl er sich hin- und hergerissen zwischen Abscheu und Zugehörigkeitsgefühl ob dieser Parallelwelt des akademischen Snobismus, der kompromittierenden Atmosphäre, in der Drogen, Frauen, Geld, Gewalt und schlechte Manieren die Hauptrolle spielen.
Würger schildert die Geschichte aus der Perspektive verschiedener Figuren, ein Wissensvorsprung gegenüber Hans ergibt sich beim Lesen zwangsläufig, was den Plot sehr spannend macht. Da sind zum Beispiel die schöne und sonderbare Charlotte, der sympathische Zyniker Angus, Hans’ einziger Freund Billy, ein Irak-Veteran namens Magic Mike oder der Oberschnösel Josh. Die großartig konstruierte
Mischung aus Coming-Of-Age-, Bildungs- und Kriminalgeschichte kann auch die zeitweise vielleicht ein wenig zu bildhafte Sprache (ständig wird irgendwo geschnuppert, gefühlt, verglichen) nicht trüben.
Wahnsinnig spannend und detailliert erzählt auch die Boxkämpfe – hier profitiert Würger von seinen eigenen Erfahrungen, denn auch er war als Student in Cambridge Mitglied des Pitt Club. Zurecht von den Feuilletons gehyped, ist Der Club ein großartiger und vor allem sehr kurzweiliger Roman mit überraschendem Ende. Schön durchdacht auch der Leineneinband, der in den Farben des Pitt Club gehalten ist. Ein Buch, das man gerne noch ein weiteres Mal lesen möchte. (L. Huber)

Würger, Takis
Kein & Aber AG
ISBN/EAN: 9783036957531
22,00 € (inkl. MwSt.)
,
Würger, Takis
KEIN & ABER
ISBN/EAN: 9783036993478
11,99 € (inkl. MwSt.)