Aktuelles

Weihnachtsgeschäft im Buchladen 2020

Liebe Leserinnen und Leser !
Corona ist also noch da, und im Folgenden wollen wir Euch darüber informieren, wie wir zusammen diese Zeit wieder verschärfter Einschränkungen überstehen können.
Es gilt immer noch die Maskenpflicht und nun eine Abstandsregel, die maximal 5 Personen gleichzeitig den Aufenthalt im Buchladen erlaubt.
Ihr kennt vielleicht die schöne vorweihnachtliche Enge vergangener Jahre und fragt Euch - wie wir auch - wie das gehen soll.

Was Ihr tun könnt:

  • denkt so früh wie möglich an die Bücher, die Ihr selbst in diesem Jahr noch lesen oder verschenken wollt.
  • bestellt gerne per Telefon oder e-mail und in unserem Webshop
    derbuchladen.com und nutzt unseren Versandservice
  • sagt schon bei der Bestellung, ob Ihr eine Geschenkverpackung wünscht (da auch wir reduziert arbeiten müssen, um Abstände zu gewähren) – wir bieten aber auch Geschenkpapier zum Verkauf an und geben die passenden Bögen so mit

Was wir tun:

  • wie in den vergangenen Jahren verlängern wir unsere Öffnungszeiten an den Adventssamstagen bis 18 Uhr
  • zusätzlich sind wir an den Donnerstagabenden im Dezember (3., 10. und 17.12.) bis 20 Uhr für Euch da.
  • Zur Abholung richten wir eine Abholstation ein. Dort werden wir die bestellten Bücher ohne Barzahlung, also immer auf Rechnung (es sei denn bereits bezahlt z.Bsp. per paypal) ausgeben.
  • Wir versenden und liefern Eure Bestellungen (eine kleine Lieferflotte steht schon bereit :-). Im Weihnachtsgeschäft wird das für Bücher noch portofrei sein. (für "Nichtbücher" wie Kalender oder anderes Großformatiges fällt Porto an)
  • Bitte beachtet aber, dass es (auch aufgrund möglicher Engpässe bei unseren Lieferanten) zu mehrtägigen Laufzeiten kommen wird.
  • So ´entzerrt und distanziert´ hoffen wir, trotzdem noch mit Euch über all die schönen Bücher sprechen zu können, auch solche, die Onkel und Großmutter gefallen könnten, und finden, wie Ihr hoffentlich auch: Bücher sind systemrelevant!

--------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Liebe Leserinnen und Leser.

Seit Mittwoch 22. April steht Euch unsere Ladentür wieder weit offen.
Wir freuen uns, Euch wiederzusehen!

Einige Einschränkungen bestehen leider fort:

mehr als drei (plus wir) gleichzeitig sollten es im kleinen buchladen nicht werden.

Desinfiziert Eure Hände am Eingang, bevor Ihr zu blättern beginnt.

Ab Montag gilt die Maskenpflicht im Einzelhandel auch im Saarland, lasst euch was einfallen.

Ebenfalls ab Montag, dem 27. April, gelten die folgenden Öffnungszeiten:

Mo-Fr 10 bis 18 Uhr

Sa 10-14 Uhr

Vor allem aber lasst Euch nicht abschrecken, schon gar nicht von Anettes selbstgezimmertem wunderschönen Spuckschutz und genießt, was Euch Literatur jederzeit zu bieten hat an Zerstreuung oder Aufklärung.

Wir grüßen Euch mit diesem sachlichen Newsletter herzlich und versprechen: das nächste Mal geht’s wieder um Bücher, Bücher, Bücher.

Anette Frank Henni Lis

PS: um eine viel gestellte Frage zu beantworten:
egal, auf welchem Weg Ihr bestellt und wo Ihr wohnt: natürlich versenden und liefern wir weiterhin auf Wunsch Eure Bestellungen.

 

 


 

Liebe Freundinnen und Freunde des buchladens!

auch wir kehren allmählich zur Normalität zurück. Ab Montag wird aus unserer "Versandbuchhandlung" peu à peu wieder die Buchhandlung, die ihr kennt.

Das heißt aber nicht, dass gleich Montag wieder alles beim Alten sein kann.

Wir müssen Eure und unsere Sicherheit gewährleisten und überlegen, wie wir das in Einklang bringen können mit den sicher vorhandenen Bedürfnissen (übrigens auch den unseren) endlich wieder in Ruhe schmökern zu können, all die schönen Bücher zu begutachten, und über Literatur und Politisches zu sprechen.

Zunächst bleibt es bei den nun schon gewohnten „Abholzeiten“ montags bis freitags von 12 bis 18 Uhr. In dieser Zeit sind wir dann auch telefonisch erreichbar.

Mitte der Woche denken wir, eine Öffnung möglich machen zu können - während dieser genannten Zeiten. Wir werden dazu weiter informieren.

Während die Abholung schon seit geraumer Zeit unproblematisch verläuft, müssen wir auf den dann ca. 60 qm zur Verfügung stehenden Fläche eine für alle angenehme Situation schaffen. Das wird vielleicht nicht schön aussehen, da wir dort weiterhin auch alle Versandwünsche bearbeiten wollen, denn in unserem Keller ...naja, zum Glück kennt niemand unseren Keller.

Wir vertrauen in diesen schwierigen Zeiten auf Eure Geduld, Sympathie und Solidarität, wie Ihr sie so atemberaubend in den letzten Wochen gezeigt habt.

Wir wollen auch verweisen auf die, die unsere Hilfe besonders benötigen. Schaut Euch um, und wenn es Euch hoffentlich gut geht, denkt an die, die es gerade besonders trifft. Spendet an medico international, unterstützt die Seebrücke in ihren Anliegen... Euch wird schon was einfallen.

Danke! Wir senden Euch viele Grüße aus dem buchladen – und bleibt gesund.

Anette Frank Henni Lis

 

Stand 17. April 2020

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Ältere Einträge

 

 

-Liebe Freundinnen und Freunde des buchladens, 
liebe KundInnen!

Es ist nun die dritte Woche, in der wir im geschlossenen buchladen arbeiten.Wir wollen aber als Buchhandlung voll aktiv bleiben und Euch mit Lesestoff versorgen.

 Wir sind überwältigt von der Anzahl der Buchbestellungen, der Solidarität mit uns, "den Laden am Laufen" halten zu wollen. Auch wenn wir uns da wiederholen: ein herzliches Danke dafür!

Schon wenige Tage nach der Schließung wurde uns klar, dass die Bestellabwicklung nicht mit den gewohnten Abläufen zu bewerkstelligen ist. Wir haben also den buchladen umorganisiert in eine Versandbuchhandlung.

Nach einigen Tagen konnten unsere Lieferanten uns dann nicht mehr täglich beliefern. Heute bestellt, morgen da - das gilt in der aktuellen Situation nicht. Viele Titel treffen erst nach 3 bis 5 Tagen bei uns ein. 

Es heißt also für uns: entschleunigt denken, Geduld haben.

Wir bitten also um Verständnis und Geduld, dass die Bestellabwicklung mehr Zeit benötigt - während so viele gerade so viel Zeit haben.

 

Neu hinzugekommen ist diese Woche die Möglichkeit der Abholung von bestellten Büchern an unserer "Abholstation"

Die Abholstation ist in der Karwoche "geöffnet":

Montag bis Donnerstag von 12 bis 18 Uhr.

In der Woche nach Ostern von Mittwoch bis Freitag.

Für die Abholung gilt:

  • vorne an der Ladentür klopfen und dann die Bücher im Buchladenhof entgegennehmen
  • bitte 2 Meter Abstand zu uns und anderen halten
  • keine Barzahlung, die Rechnung liegt bei

Für Versandbestellungen gilt es zu beachten, dass in der aktuellen Situation eine Bestellung erst nach Ostern bei euch eintreffen wird.

 

 

 


 

dergkoffer-a3.jpg

 

 

----------------------------------------------

Streik fürs Klima

Am Freitag, dem 29.11. rufen FRIDAYS FOR FUTURE wieder auf, für Klimaschutz auf die Straße zu gehen.
In Saarbrücken treffen wir uns alle um 14:30 auf dem Tblisser Platz.
Auch wir vom buchladen unterstützen den Aufruf und schließen den buchladen von 14 Uhr bis 16:30.

-------------------------------------------------------

Deutscher Buchhandlungspreis 2019

deutscher_buchhandlungspreis_logo_2019_retina-1.jpg

Die PreisträgerInnen des Jahres 2019 wurden bekannt gegeben. Wir gehören zum zweiten Mal dazu!
 

 

 

 


 

Wir laden herzlich zum Besuch unseres Bücherflohmarktes ein

Am 17. August von 10 bis 16 Uhr
im Buchladenhof

Unsere KundInnen bieten ihre Bücher an, von denen sie sich schweren Herzens trennen, um wieder Platz für neue zu schaffen. Es wird eine große Auswahl geboten werden. Schauen Sie vorbei...

Ein Besuch im Nauwieserviertel lohnt sich am 17. August auf jeden Fall, da an diesem Samstag wieder der Nachbarschaftsflohmarkt auf dem Max-Ophüls-Platz und parallel dazu die Hofflohmärkte im Viertel stattfinden!

 


Nach über 20 Jahren: Ein neuer Architekturführer für das Saarland

architekturfuehrer_neu_0.jpgMit Schwerpunkt auf die Architektur ab Mitte des 20. Jahrhunderts porträtiert das im März 2019 erscheinende Buch mit einer für einen Architekturführer bemerkenswerten Großzügigkeit beinahe 200 saarländische Gebäude, oft mit mehreren Fotos und durch Pläne ergänzt.

Das Saarland hat durch den anhaltenden Strukturwandel vielerorts ein neues Gesicht im post-industriellen Zeitalter erhalten. Architekturinteressierte lädt dieser Band dazu ein, viele interessante Gebäude im Saarland kennenzulernen und zu entdecken. Das Buch stellt erstmals auch viele Neubauten von örtlichen und auswärtigen Architekten im Zusammenhang vor. Es trägt dazu bei, das Interesse an der Baukunst im Saarland zu steigern, denn überall im Land sind in den letzten Dekaden qualitätvolle Gebäude entstanden, die entdeckt werden wollen!

Erhältlich ist der Architekturführer bei uns im buchladen
Architekturführer Saarland | edition ak | 285 Seiten | Preis 35,- €

 


Ostern 2019

ostern2019.jpg

 


100 Jahre Bauhaus

1919 wurde das Bauhaus in Weimar von Walter Gropius gegründet. Es war eine Kunstschule, die Handwerk, Kunst und Architektur zusammenführen wollte. 1925 zog die Kunstschule nach Dessau um und 1932 nach Berlin, wo sie sich 1933 auf Druck der Nationalsozialisten auflöste.
„Das historische Bauhaus stellt heute die einflussreichste Bildungsstätte im Bereich der Architektur, der Kunst und des Designs im 20. Jahrhundert dar. Das Bauhaus (...) gilt heute weltweit als Heimstätte der Avantgarde der Klassischen Moderne auf allen Gebieten der freien und angewandten Kunst und Architektur. Die Resonanz des Bauhauses hält bis heute an und prägt wesentlich das Bild modernistischer Strömungen.“ (Quelle: Wikipedia)
Zum Jubiläum sind etliche Publikationen erschienen, wir haben auch im buchladen Bücher zum Thema zusammengestellt. Hier ein Eindruck:

bauhaus2.jpg

 

 


Zum Frauentag am 8. März hier ein paar Leseempfehlungen:

frauentag.jpg


Unsere buchladen-Bestseller 2018

 

Wir haben wieder unsere meistverkauften Bücher des Jahres 2018 in den Kategorien Hardcover Belletristik, Taschenbuch Belletristik und Sachbuch ermittelt:

 

Hardcover Belletristik

1. Mariana Leky: Was man von hier aus sehen kann (Dumont)

2. Elena Ferrante: Die Geschichte des verlorenen Kindes (Suhrkamp)

3. Robert Seethaler: Das Feld (Hanser)

4. Inger-Maria Mahlke: Archipel (Rowohlt)

5. Dörte Hansen: Mittagsstunde (Penguin)

6. Eric Vuillard: Die Tagesordnung (Matthes & Seitz)

7. Francesca Melandri: Alle außer mir (Wagenbach)

8. Elena Ferrante: Die Geschichte der getrennten Wege (Suhrkamp)

9. Daniel Kehlmann: Tyll (Rowohlt)

10. Fred Vargas: Der Zorn der Einsiedlerin (Limes)

11. Arno Geiger: Unter der Drachenwand (Hanser)

12. Karen Duve: Fräulein Nettes kurzer Sommer (Rowohlt)

13. Wolf Haas: Junger Mann (Hoffmann & Campe)

14. Olivier Guez: Das Verschwinden des Josef Mengele (Aufbau)

15. Alex Capus: Königskinder (Hanser)

16. Jennifer Egan: Manhattan Beach (S. Fischer)

17. Jan Böttcher: Das Kaff (Aufbau)

18. Juli Zeh: Neujahr (Luchterhand)

19. Pedro Lenz: Die schöne Fanny (Kein & Aber)

20. Stewart O'Nan: Stadt der Geheimnisse (Rowohlt)

 

Taschenbuch Belletristik

1. Robert Seethaler: Ein ganzes Leben (Goldmann)

2. Shida Bazyar: Nachts ist es leise in Teheran (Kiepenheuer & Witsch)

3. Mariana Leky: Die Herrenausstatterin (Dumont)

4. Colm Toibin: Nora Webster (Dtv)

5. Juli Zeh: Unterleuten (Btb)

6. Tom Hillenbrand: Bittere Schokolade (Kiepenheuer & Witsch)

7. Wolfgang Schorlau: Der große Plan (Kiepenheuer & Witsch)

8. Sylvie Schenk: Schnell dein Leben (Goldmann)

9. Jean-Luc Bannalec: Bretonische Geheimnisse (Kiepenheuer & Witsch)

10. Marc-Uwe Kling: Die Känguru-Apokryphen (Ullstein)

11. Gil Ribeiro: Lost in Fuseta 2 (Kiepenheuer & Witsch)

12. Castle Freeman: Männer mit Erfahrung (Dtv)

13. Vea Kaiser: Makarionissi (Kiepenheuer & Witsch)

14. Robert Seethaler: Jetzt wirds ernst (Kein & Aber)

15. Karin Kalisa: Sungs Laden (Droemer Knaur)

16. Mercé Rodoreda: Der Garten über dem Meer (Berlin Verlag)

17. Isabel Bogdan: Der Pfau (Insel)

18. Elena Ferrante: Meine geniale Freundin (Suhrkamp)

19. Dörte Hansen: Altes Land (Knaus)

20. Maja Lunde: Die Geschichte der Bienen (Btb)

 

Sachbuch

1. Yuval Noah Harari: Eine kurze Geschichte der Menschheit (Pantheon)

2. Minirock und Literbombe, Hg. R. Klimmt (Emons)

3. Margarete Stokowski: Die letzten Tage des Patriarchats (Rowohlt)

4. Margarete Stokowski: Untenrum frei (Rowohlt)

5. Stefanie Stahl: Das Kind in dir muss Heimat finden (Kailash)

6. Liv Strömquist: Der Ursprung der Welt (Avant)

7. Bas Kast: Der Ernährungskompass (Bertelsmann)

8. Liv Strömquist: Der Ursprung der Liebe (Avant)

9. Yotam Ottolenghi: Simple. Das Kochbuch (Dorling Kindersley)

10. Heinz Bude: Adorno für Ruinenkinder (Hanser)

11. Michelle Obama: Becoming (Goldmann)

12. Nora Krug: Heimat (Penguin)

13. Luxembourg, Metz, Saarbrücken, Trier Reiseführer (Dumont)

14. Irvin D. Yalom: Wie man wird, was man ist (Btb)

15. Gerald Hüther: Würde (Knaus)

16. Yuval Noah Harari: Homo Deus (C.H Beck)

17. Rainer Mausfeld: Warum schweigen die Lämmer? (Westend)

18. Tim Marshall: Die Macht der Geographie (Dtv)

19. Samin Nosrat: Salz Fett Säure Hitze (Antje Kunstmann)

20. Thomas Hüetlin: Udo Lindenberg (Kiepenheuer & Witsch)

------------------------------------------------------------------------------------------

 

winter2018_u_0.jpg

Winterseiten 2018

Unsere Empfehlungen für das zweite Halbjahr 2018 haben wir wieder in einem Heft  zusammengestellt.

Wir schicken es auf Anfrage gerne per Post zu, oder schauen Sie online hier